Leistungskennzahlen für das Gastgewerbe (2): Quantitative Leistungskennzahlen

iKentoo, der Spezialist für iPad Kassensystemen, stellt Ihnen einige Leistungskennzahlen für das Gastgewerbe vor (2) - die quantitativen Leistungskennzahlen (nicht finanziell)

 

Letzte Woche haben wir uns für die finanziellen Leistungskennzahlen im Gastgewerbe interessiert. Als Fortsetzung dieser Reihe von Artikeln, die Ihnen Aufschluss über aktuellen Zustand ihres Unternehmens geben soll, stellen wir Ihnen heute die wichtigsten quantitativen Leistungskennzahlen vor (ohne die finanziellen).

 

Die quantitativen, nicht finanziellen Leistungskennzahlen

iKentoo Indicateurs de performance quantitatifs restaurant.jpg

1. Belegungs- / Anwesenheits- / Auslastungsquote

Diese drei Begriffe können grundsätzlich synonym verwendet werden. Die Auslastungsquote wird für eine begrenzte Zeitspanne berechnet, wie zum Beispiel für einen Tag, einen Monat oder für einen Service. Um diese zu berechnen, wird die Anzahl der in der gewählten Zeitspanne verwendeten Gedecke durch die Gesamtkapazität für diese Zeitspanne dividiert (oder auch die Anzahl möglicher Gedecke multipliziert mit der Anzahl Gäste in einer bestimmten Zeitspanne). Wenn Sie beispielsweise zwei Service pro Tag während fünf Tagen durchführen, Sie dabei 102 Gäste bedienen und über eine Gesamtkapazität 20 Gedecken pro Service verfügen, können Sie die Auslastungsquote wie folgt berechnen: Auslastungsquote = 102 : 20 x 2 x 5 = 0.51 (51%). Die Veränderung dieser Quote für gleiche Zeitspannen ermöglicht Ihnen herauszufinden, ob die Kundenzahl Ihres Betrieb über die Zeit variiert.

 

2. Durchschnittliche Gedeckzahl pro Service

Dieser Wert berechnet sich über mehrere Service und Tage. Man berechnet ihn, in dem man die Anzahl der bedienten Gäste durch die Gesamtzahl der Gedecke dividiert. Wenn Sie zwei Service pro Tag während fünf Tagen durchführen und Sie dabei ein Total von 106 Gästen bedienen = 106 : 5 x 2 = Ihre durchschnittliche Gedeckzahl betrug 10.6. Die Entwicklung dieses Werts ermöglicht Ihnen ebenfalls zu sehen,  ob die Kundenzahl Ihres Betrieb über die Zeit variiert.

 

3. Durchschnittliche Dauer der Tischbelegung

Diese Kennzahl zeigt Ihnen die Durchschnittszeit am Tisch an, was allgemein der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer Ihrer Kunden entspricht. Mit iKentoo ist dieser Wert einfach zu berechnen: sobald Sie einen Tisch öffnen, wird der Computer eingeschalten und wenn das Konto abgeschlossen ist, wird er wieder ausgeschalten. Der Vorteil dieser Kennzahl ist es, dass Sie Ihnen die Verwaltung ihrer Ressourcen in diesem zeitlichen Rahmen erlaubt. Dadurch könne Sie Ihre Verkäufe steigern und die Geschwindigkeit des Services managen, indem Sie beispielsweise die Anzahl der Mitarbeiter/innen variieren. Vor allem aber ermöglicht Ihnen dieser Wert zu wissen, ob Sie möglicherweise Doppelbelegungen anbieten können.

 

4. Anzahl Stornierungen und Korrekturen

Dieser Wert ist wichtig für die Beurteilung Ihre Mitarbeiter/innen, der Qualität Ihrer Produkte oder des Zufriedenheitsgrads ihrer Kunden. In der Tat wird in einem Verwaltungssystem wie dem Back-Office jede Annullierung und jede Korrektur erfasst. Jede Annullierung muss begründet werden. Schliesslich ermöglichen Ihnen diese Begründungen, die Probleme und die vorzunehmenden Änderungen ausfindig zu machen und dadurch Ihre Abläufe zu optimieren.

Man kann sich ebenfalls mit der Quote der Tischwechsel befassen. Diese zeigt Ihnen auf, wie viele Tisch Sie in einer gewissen Zeitspanne, zum Beispiel während eines Services, bedienen konnten. Allerdings wird meist die Anzahl Gedecke pro Service bevorzugt, welche eindeutiger Auskunft über die Auslastung des Betriebs gibt.

Nun können Sie sich amüsieren und in ihrem Back-Office stöbern, Ihre Daten neu interpretieren und sich basierend auf den quantitativen Leistungskennzahlen neue Ziele setzen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, denn nächste Woche werden wir Ihnen die finanziell-quantitativen Leistungskennzahlen aus dem Gastgewerbe vorstellen.

Let’s get down to business


 

iKentoo, Europas leistungsfähigste iPad-Kassenlösung zum Spitzenpreis

iKentoo ist führend bei den hochleistungsfähigen Ipad-Kassensystemen für Gastronomen - eine Lösung für die kompliziertesten Bedürfnisse der Branche.

In Frankreich gehören mehrere grosse Ketten zu unseren Kunden: unter anderem die Big Mamma Group (East Mamma, Ober Mamma, La Felicità), Alto Café und die Yogurt Factory, sowie das Hard Rock Cafe Lyon. In der Schweiz gehören die Boulangerie Pouly (über 40 Filialen), die Gruppe Les Brasseurs, das Holy Cow (eine fast-casual Food Kette) und die Swiss Medical Networks (Privatspitäler) dazu.

Dank der Flexibilität und Modularität unseren Lösungen und dem attraktiven Preis haben wir inzwischen über 3800 Kunden weltweit. Darunter sind selbständige Food-Truck, Restaurants mit Bedienung, grosse Gastronomieketten, Franchisenehmer und noch viel mehr.

Neuigkeiten bei iKentoo?